background

Die Gräfin (2008)

Produktion: X-Filme | Regie: Julie Delpy
Szenenbild: Hubert Pouille

Die mächtigste Frau im Europa des 17. Jahrhunderts, Gräfin Erzebet Bathory, ist schön, intelligent und emanzipiert. Auf einem Fest lernt sie den jungen Istvan kennen und verliebt sich. Doch ihr Glück wird von dessen Vater zerstört, der seinen Sohn zwingt, den Kontakt zu Erzebet aufzugeben. Die vermutet eine Zurückweisung wegen des beträchtlichen Altersunterschieds und setzt von da an alles aufs Spiel, nur um jünger und hübscher zu werden. Zu spät erkennt sie, dass sie das Opfer politischer Machtkämpfe wurde, bei denen Istvans Vater die Fäden in der Hand hielt.

<< Zurück